Angst & Panik Beratung für Betroffene und Angehörige

Angst, zu erbrechen (Emetophobie) Test

© Dr. Doris Wolf, Diplom-Psychologin

Angsttest

Zu erbrechen ist für die meisten Menschen nicht angenehm, aber erträglich. Wenn es vorüber ist, gehen sie meist wieder zur Tagesordnung über.

Es gibt aber auch Menschen, deren Leben durch die Angst vor dem Erbrechen erheblich eingeschränkt ist.

Der folgende Test gibt Ihnen erste Hinweise, ob und welche Rolle die Angst vor dem Erbrechen in Ihrem Leben spielt.

Dieser Test kann nicht die Diagnose eines Psychotherapeuten oder Psychiaters ersetzen.

Markieren Sie bitte die Fragen, denen Sie zustimmen

Test Fragen

Haben Sie Angst davor, sich übergeben zu müssen?

Fürchten Sie sich davor, dass andere Menschen oder Tiere sich in Ihrer Gegenwart übergeben?

Kreisen Ihre Gedanken nur noch darum, wann und wo Sie mit dem Erbrechen konfrontiert werden könnten?

Meiden Sie Filme, Gespräche und Texte, die um das Thema Übergeben kreisen?

Haben Sie den Eindruck, Ihrer Angst hilflos ausgeliefert zu sein?

Meiden Sie Situationen, in denen andere erbrochen haben oder erbrechen könnten (z.B. Betriebsfeste, Jahrmärkte, Partys)?

Meiden Sie Menschen und Orte, an denen Sie sich mit einer Magen-Darm-Grippe anstecken könnten?

Beobachten Sie sich intensiv, ob Sie Magendruck, Magengrummeln, ein Völlegefühl oder Übelkeit verspüren, weil diese Signale für Sie ein Alarmzeichen für nahendes Erbrechen darstellen?

Haben Sie sich wegen der Angst zu erbrechen von Freunden und Kontakten zurückgezogen?

Vermeiden Sie feste Verabredungen, weil Sie nicht wissen, wie es Ihnen zu diesem Zeitpunkt geht?

Sagen Sie Verabredungen häufig ganz kurzfristig wegen Übelkeit ab?

Nehmen Sie zur Vorsicht immer Brechtüten oder Antibrechmittel mit?

Essen Sie nur Lebensmittel, bei denen Sie sicher sind, dass Ihnen nicht schlecht werden kann? Auf "unsichere" Lebensmittel wie rohe Eier und Hackfleisch verzichten Sie?

Essen Sie vor bestimmten Ereignissen nichts, um sich vor dem Erbrechen zu schützen?

Nehmen Sie häufig oder täglich Antibrechmittel, Säureblocker oder Beruhigungsmittel ein?

Nehmen Sie auswärts kein Essen zu sich, weil Sie nicht sicher sind, ob es hygienisch einwandfrei ist?

Essen Sie nach Plan und halten einen Mindestabstand von 4 bis 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten ein, nur um sich nicht zu überessen?

Überprüfen Sie zwanghaft das Mindesthaltbarkeitsdatum von Nahrungsmitteln?

Haben Sie schon viele Ärzte aufgesucht, um Ihre Übelkeit abklären zu lassen?

Haben Sie Untergewicht verbunden mit Kreislaufbeschwerden und Antriebslosigkeit?

Meiden Sie kleine Kinder, Schwangere und Kranke, weil Sie befürchten, diese könnten sich übergeben?

Suchen Sie in jeder Situation nach Fluchtwegen, Abfalleimern, Waschbecken, Toiletten, etc., in die Sie sich im Notfall übergeben könnten?

Haben Sie wegen der Angst Ihre Schule, Ausbildung oder Berufausübung abgebrochen?

Verzichten Sie auf Reisen wegen der Reiseübelkeit oder der möglichen Gefahr von Ansteckung?

Meiden Sie Ärzte und Krankenhäuser, um sich nicht mit Viren oder Keimen zu infizieren?

Haben Sie in Situationen, in denen Ihnen übel werden und Sie erbrechen könnten, körperliche Symptome wie Herzrasen, Schweißausbrüche, ein Engegefühl in der Brust, Schwindel, Schluckbeschwerden oder Panikattacken?

Auswertung Emetophobie Test Angst, zu erbrechen

Wenn Sie viele der oben aufgeführten Fragen mit Ja beantworten konnten, dann deutet dies auf eine Emetophobie hin.

Sie sollten auf alle Fälle - sofern dies noch nicht erfolgt ist - einen ärztlichen Check-up machen lassen, um organische Ursachen für Ihre Übelkeit auszuschließen.

Selbst aber wenn es organische Ursachen geben sollte, bestimmen Sie, ob und wie stark die Angst vor dem Erbrechen auftritt.

Schauen Sie sich die Ratgeber Video Clips zur Angst, zu erbrechen, an. Auch die Video Clips Soziale Phobie können für Sie interessant sein.

Wenn die Emetophobie für Sie sehr belastend und einschränkend ist, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit einem Psychotherapeuten auf.

Selbsthilfe Ratgeber Angst vorm Erbrechen

Wenn Sie im Selbststudium etwas gegen Ihre Angst vorm Erbrechen tun möchten, dann finden Sie im Selbsthilfe Ratgeber Angst vorm Erbrechen eine Schritt für Schritt Anleitung.

Ratgeber Angst vor Krankheiten für Betroffene

Ratgeber Angst zu erbrechen

151 DIN A4 Seiten im PDF Format, Preis: EURO 14,80

Selbsthilfe Strategien für den Umgang mit der Angst vorm Erbrechen

Videoberatung bei Angststörungen

entspannung mit progressiver Muskelentspannung

© 2009-2016 Angst-Panik-Hilfe.de - Beratung und Hilfe bei Angststörungen - Angstzuständen - Angst und Panik Hilfen
Impressum/Copyright