Angst & Panik Beratung für Betroffene und Angehörige

Emotionale und soziale Folgen der Angst, Nein zu sagen

Die Angst, Nein zu sagen, hat Auswirkungen auf unser seelisches und körperliches Befinden und auf unsere Beziehungen. Dieses Video informiert über negative Folgen und Begleiterscheinungen der Angst.

ratgeber Nein sagen lernen

Ratgeber Angst, nein zu sagen, überwinden

132 DIN A4 Seiten im PDF Format, Preis: EURO 14,80

Informationen zum Ratgeber

© Dr. Rolf Merkle, Diplom-Psychologe

Weitere Videobeiträge zur Angst, nein zu sagen

Angst, nein zu sagen Einführung

Warum haben wir Angst, Nein zu sagen?

Wie werde ich zum Nein-Sager?

Psychotest Angst vorm Neinsagen

Wenn Sie wissen möchten, wie stark Ihre Angst vorm Neinsagen ist, dann machen Sie den Angst vorm Neinsagen Test.

Die Angst, Nein zu sagen, hat negative Auswirkungen auf unser seelisches und körperliches Befinden, aber auch auf unsere Beziehungen zu Arbeitskollegen, Freunden, dem Partner und den Kindern.

Schauen wir uns diese im Einzelnen an.

Die Angst, Nein zu sagen und etwas abzuschlagen, kann dazu führen, dass wir unsere Wünsche und Bedürfnisse nicht äußern und andere uns so materiell, emotional oder zeitlich ausnutzen; wir geben etwas, das für uns Nachteile oder Verzicht bedeutet.

Wir und unsere Bedürfnisse bleiben dabei auf der Strecke.

Unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit wird beeinträchtigt, weil wir uns damit beschäftigen, wie wir in einer bestimmten Situation am besten Nein sagen können, ohne dass uns das andere übel nehmen.

Wir haben Schuldgefühle, wenn wir Nein sagen, und entschuldigen uns deshalb für unser Nein oder suchen umständliche Begründungen, um vor den anderen unser Nein zu begründen.

Ja, wir scheuen sogar nicht davor zurück, zu lügen, nur um unsere Haut zu retten.

Wir sind anfällig für emotionale Manipulationen. Andere müssen nur unseren Schuldgefühleknopf drücken, indem sie uns z.B. vorwerfen, wir seien egoistisch, und schon wird jeder Widerstand in uns im Keim erstickt.

Wir ärgern uns maßlos über uns, dass wir so blöd sind, uns immer wieder rumkriegen zu lassen oder dass wir so schwach sind und so viel Angst haben.

Und wir ärgern uns über die anderen, dass diese so unverschämt sind, unsere Gutmütigkeit so schamlos auszunutzen.

Aufgrund unseres Ärgers geht es uns seelisch, aber vielleicht auch körperlich schlecht, ja wir werden vielleicht krank, in Form von Magenbeschwerden oder einem hohen Blutdruck.

Wir verlieren jeglichen Respekt vor uns, aber auch andere verlieren den Respekt vor uns, weil man mit uns alles machen kann und wir zu allem Ja sagen.

Wir ziehen uns von anderen zurück, sei es, weil wir uns von ihnen ausgenutzt fühlen oder weil wir Angst haben, diese könnten uns um etwas bitten und wir würden uns nicht trauen, Nein zu sagen.

Wir werden möglicherweise zum Problemtrinker oder Überesser, der sich über Suchtmittel beruhigt, um Nein zu sagen, oder seinen Ärger über seine Unfähigkeit, Nein zu sagen, besänftigt.

Wir kommen vielleicht in Zeitnot - weil wir zu viele Verpflichtungen annehmen, beuten uns selbst aus und geraten so in Stress, weil wir es allen rechtmachen wollen.

Die Folge sind stressbedingte körperliche Missempfindungen und vielleicht sogar ein Burnout.

sich annehmen lernenManchmal ist es auch so, das wir lange unseren Ärger und die Enttäuschung schlucken und irgendwann kommt es dann bei einem unspektakulären Anlass zur Explosion - mit dem Effekt, dass unser Gegenüber unsere Reaktion überhaupt nicht versteht und wir in Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen versinken.

Fallen Ihnen noch weitere Nachteile und negative Konsequenzen des nicht Nein-Sagen-Könnens ein?

Nun ja, die genannten Nachteile sind eigentlich schon Grund genug, um Nein sagen zu lernen, oder?


angst-nein-zu-sagen-folgen.html

Ist dieser Beitrag hilfreich?

star rating4.5 stars 4.5 Sterne (32 Leser)





Videoberatung bei Angststörungen

entspannung mit progressiver Muskelentspannung

© 2009-2016 Angst-Panik-Hilfe.de - Beratung und Hilfe bei Angststörungen - Angstzuständen - Angst und Panik Hilfen
Impressum/Copyright