Angst & Panik Beratung für Betroffene und Angehörige

Negative Auswirkungen der sozialen Phobie - Die Angstfalle

Dieses Video geht auf die Fragen ein: Die Angstfalle - warum wird die Angst immer größer? Was ist die Angst vor der Angst? Welches sind häufige negative Folgen einer sozialen Phobie?

Ratgeber soziale Angst, soziale Phobie

Ratgeber Soziale Angst überwinden

131 DIN A4 Seiten im PDF Format, Preis: EURO 14,80

Informationen zum Ratgeber

© Dr. Rolf Merkle, Diplom-Psychologe

Wenn es Ihnen wie vielen Menschen mit einer sozialen Phobie geht, dann sehen Sie sich oft in einem Teufelskreis der Angst gefangen. Schauen wir uns an, wie dieser aussieht.

Am Anfang steht die Angst, bei anderen nicht anzukommen und abgelehnt zu werden.

Aufgrund dieser Angst sind Sie angespannt und verkrampft. Sie spüren, dass Sie aufgeregt sind, Ihr Herz schlägt vielleicht schneller. Sie fühlen und benehmen sich unsicher.

Nun machen Sie sich Angst, andere könnten Ihnen anmerken, dass Sie unsicher sind, weil Sie vielleicht anfangen zu zittern, zu schwitzen, sich zu versprechen, zu stottern, zu erröten - das aber wollen Sie unter allen Umständen vermeiden.

Die Angst, andere könnten Ihnen anmerken, dass Sie unsicher sind, verstärkt die körperlichen Symptome der Angst.

Je aufgeregter, nervöser und verkrampfter Sie innerlich sind, umso größer ist natürlich die Wahrscheinlichkeit und damit die Angst, dass andere Ihnen dies anmerken und Sie unangenehm auffallen.

D.h. die Angst schaukelt sich immer mehr hoch, Sie sitzen in der Falle.

Weitere Videobeiträge zur sozialen Angst

Symptome einer sozialen Phobie

Verhalten von Menschen, die unter starker sozialer Angst leiden

Ursachen der sozialen Phobie

Therapie der sozialen Phobie

Psychotest Soziale Angst

Sind Sie unsicher, ob Sie unter einer sozialen Phobie leiden? Machen Sie den Soziale Angst Test.

Wir können dieses Aufschaukeln der Angst verhindern, indem wir beispielsweise an der Wurzel des Übels - an unserer Angst, bei anderen nicht anzukommen und abgelehnt zu werden - ansetzen und diese überwinden.

Wir können auch an unserer inneren Erregung ansetzen, indem wir z.B. ein Entspannungsverfahren, wie die Progressive Muskelentspannung, erlernen und uns entspannen, sobald wir aufregt und nervös sind.

Ein solches Entspannungsverfahren kann auch helfen, die Angst vor der Angst zu bekämpfen.

Angst vor der Angst

Unser Körper kann nicht unterscheiden, ob wir etwas tatsächlich erleben oder nur vorstellen, wir würden etwas erleben.

Wenn wir zuhause im Sessel sitzen und uns z.B. ausmalen, wie peinlich unser Auftritt sein wird und wie andere uns auslachen, dann verspüren wir dieselben körperlichen Reaktionen wie in der Situation selbst.

Wir bekommen Erwartungsangst. Die körperlichen Reaktionen und die Angst  nehmen wir meist zum Anlass, erst gar nicht in die Situation zu gehen.

Die Vermeidung führt dann dazu, dass die Erwartungsangst und Angst im Kontakt  mit anderen noch mehr ansteigt.

Macht Ihnen Ihre Angst ein normales Leben auch unmöglich? Dann werden Ihnen die nun aufgeführten Folgen einer sozialen Phobie sicher vertraut sein.

Häufige negative Folgen einer sozialen Phobie

Wenn wir unter einer sozialen Phobie leiden, ziehen wir uns zurück und vermeiden Aufmerksamkeit.

Wir brechen vielleicht frühzeitig die Schule ab oder nehmen mit einem Beruf vorlieb, der unter unseren Fähigkeiten liegt oder uns nicht befriedigt - Hauptsache wir haben wenig Kontakt mit anderen.

Wir nutzen Alkohol, Essen oder Medikamente, um uns zu beruhigen, und sind deshalb gefährdet, abhängig zu werden.

Wir leiden unter Einsamkeit, Depressionen und haben vielleicht Selbstmordgedanken.

Wir getrauen uns nicht, unsere Interessen und Wünsche durchzusetzen.

Wir fordern von uns Perfektion, und wollen alles richtig machen. Diese Strategie führt oft zu Burnout, Überforderung, und körperlicher Erschöpfung, begleitet von Herz- und Kreislaufproblemen.

Die Angst zu versagen, führt vielleicht auch zu sexuellen Problemen. Wir entwickeln möglicherweise eine Zwangsstörung, z.B. einen Putzzwang, weil wir Angst haben, andere könnten uns für schlampig und unsauber halten.

Wir entwickeln eine Agoraphobie oder leiden unter Panikattacken.

Hinweise, ob Sie unter einer sozialen Phobie leiden könnten, gibt Ihnen auch der Soziale Phobie Test.


soziale-angst-phobie-folgen.html

Ist dieser Beitrag hilfreich?

star rating4.5 stars 4.5 Sterne (13 Leser)





Austausch mit sozialängstlichen Menschen in einem Forum

Ein Internetforum ist kein Ersatz für reale Begegnungen. Aber ein Forum kann Betroffene ermutigen, mehr realen Außenkontakt zu suchen.

Ja selbst Freundschaften werden in Sozialphobie Foren aufgebaut und Beziehungspartner gefunden. Machen Sie also Gebrauch davon.

Internetforum für sozialängstliche Menschen

Videoberatung bei Angststörungen

entspannung mit progressiver Muskelentspannung

© 2009-2016 Angst-Panik-Hilfe.de - Beratung und Hilfe bei Angststörungen - Angstzuständen - Angst und Panik Hilfen
Impressum/Copyright