Angst vor Kritik 1: Folgen

Angst vor Kritik macht unfrei. Sie verhindert dass wir uns entfalten und unsere Möglichkeiten ausschöpfen. Hilfen zum Umgang mit der Angst vor Kritik.

Kritik ist für uns gleichbedeutend mit Ablehnung und Zurückweisung. Die Angst vor Ablehnung macht unfrei und lähmt. Dieses Video zeigt, welche Folgen die Angst, kritisiert zu werden, auf unser Leben haben kann.

Merkmale der Angst vor Kritik

Nur selten ist eine Kritik so Existenz gefa?hrdend oder gar Existenz vernichtend, wie in den Fa?llen, in denen z.B. ein Restaurantkritiker einem Lokal die begehrten Sterne entzieht und plo?tzlich - von heute auf morgen - keine Ga?ste mehr kommen.

Im Alltag sind die Folgen einer Kritik weit weniger drastisch. Dennoch fu?hlen wir uns so, als wu?rde uns der Boden unter den Fu?ßen entzogen werden, als wa?ren wir und unsere Existenz bedroht, wenn wir kritisiert werden. Warum sonst sollten wir solch große Angst vor Kritik haben? Woher kommt das?

Eine Kritik ist fu?r uns so bedrohlich, da sie in unseren Augen gleichbedeutend ist mit einer Ablehnung und negativen Beurteilung unserer Person. Wir haben Angst, als Person, als Mensch in Frage gestellt oder abgelehnt zu werden, wenn man uns kritisiert. D.h. Kritik ist fu?r uns gleichbedeutend mit Ablehnung und vernichtender Bewertung.

Diese Angst vor Ablehnung und Kritik macht unfrei und la?hmt. Deshalb tun wir gut daran, uns vor einer u?bergroßen Angst vor Kritik zu befreien. Die Angst vor Kritik kann vielfa?ltige negative Auswirkungen auf unser Leben, die Beziehung zu unseren Mitmenschen, unseren Beruf und unsere Partnerschaft haben.

Auswirkungen der Angst vor Kritik

Regina, eine Betroffene, erza?hlt:

Ich finde es sehr schwer mit Kritik umzugehen. Als ich mit meinem Studium begann, hatte ich große Angst, etwas falsch zu machen. Deshalb habe ich mich total verschlossen, nur um nicht kritisiert zu werden. Einmal mussten wir in der Gruppe einander Feedback geben. Ich war die einzige, die kein negatives Feedback kriegte. Jeder war der Meinung, dass ich lieb und ruhig bin.

Da wurde mir klar, dass mich eigentlich niemand aus der Gruppe kannte. Ich hatte mich durch meine Angst hinter einer Maske versteckt.

Eine Strategie, um anderen keinen Anlass fu?r Kritik zu geben, ist die von Regina. Sie besteht darin, dass wir besonders lieb, ho?flich und angepasst sind - ja vielleicht sogar richtiggehend harmoniesu?chtig sind. Wir haben Angst, uns zu o?ffnen, mit anderen ehrlich u?ber unsere Gefu?hle und Gedanken zu sprechen und uns zu o?ffnen.

Das la?sst uns einsam fu?hlen und wir bekommen keinen Trost und keine Hilfe. Wir stellen keine Forderungen und lassen uns vieles gefallen. Wir leugnen unsere Bedu?rfnisse und Wu?nsche oder verzichten auf deren Erfu?llung. Wir a?ußern selbst keine Kritik und akzeptieren unpassendes oder unverscha?mtes Verhalten von anderen. Wir stimmen anderen immer zu und haben Angst, eine eigene Meinung zu vertreten.

Auf Dauer ist das sehr anstrengend, da wir uns sta?ndig verstellen und verbiegen mu?ssen. Noch schlimmer aber ist, dass wir einen hohen perso?nlichen Preis fu?r unser Angepasstsein bezahlen: wir verlieren jegliche Achtung vor uns selbst und kommen uns als Schleimer vor.

Eine andere Strategie, um anderen keine Angriffsfla?che fu?r Kritik zu bieten, besteht darin, in allem perfekt sein zu wollen.

Wir wollen alles perfekt erledigen, uns perfekt kleiden, uns perfekt benehmen, perfekt aussehen, perfekt schminken. Wenn man alles perfekt macht, dann kann einen schließlich auch niemand kritisieren und ablehnen - so denken wir.

Das Fatale an dieser Strategie ist, dass wir durch unser Streben nach Perfektion meist auch Streicheleinheiten bekommen. Unser Perfektionsstreben wird also belohnt, gleichzeitig aber setzen wir uns unter einen enormen Druck, immer gut sein zu mu?ssen, da wir sonst die anderen entta?uschen ko?nnten. Die Folge sind oft U?berforderung verbunden mit dem Risiko, an Burnout oder einer Zwangssto?rung zu erkranken.

Eine weitere Strategie zum Schutz vor Kritik besteht darin, dass wir uns in die Graue-Maus Rolle begeben. Wir halten uns im Hintergrund, um nicht aufzufallen. Wer nicht auffa?llt, kann auch nicht kritisiert werden. Wir wagen nichts Neues, denn wer nichts tut, kann auch nicht versagen und dafu?r kritisiert werden.

Wir gehen Menschen aus dem Weg, die uns kritisieren ko?nnten. Wir fragen andere nicht nach einem Feedback - wie sie etwas finden, das wir perso?nlich oder beruflich leisten - und bekommen so auch keine Anregungen und Verbesserungsvorschla?ge.

Die Angst vor Kritik wirkt sich auch darauf aus, wie wir mit uns selbst umgehen. Wir selbst sehen bestimmte Merkmale, Eigenschaften und Verhaltensweisen an uns als schlecht an und werten uns ab. Nach außen hin versuchen wir die Schwa?chen zu verbergen, um nicht von anderen dafu?r verurteilt zu werden.

Unsere Angst vor Kritik beeinflusst auch unseren Umgang mit Fehlern, die wir machen. Wir verheimlichen diese vielleicht, hu?ten diese wie ein Geheimnis und mu?ssen deshalb immer Angst haben, andere ko?nnten sie entdecken.

Vielleicht schieben wir anderen unsere Fehler in die Schuhe und ziehen uns so aus der Verantwortung. Ja, manche Menschen reagieren aggressiv, um von sich und ihren Fehlern abzulenken - nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.

Und wie reagieren wir, wenn wir kritisiert wurden? Viele Menschen reagieren dann mit Ablehnung und A?rger gegenu?ber dem Kritisierenden. Sie meiden diese Person vielleicht oder schlagen bei na?chstbester Gelegenheit zuru?ck und zahlen es dem Kritisierenden heim, indem sie diesen bei anderen schlecht machen.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

4.41 Sterne (397 Leserurteile)

Serie: Angst vor Kritik

Psychotests

Dieser Psychotest gibt Ihnen erste Hinweise, ob Sie unter zur Angst leiden, von anderen abgelehnt zu werden.

Wenn Sie wissen wollen, wie stark Ihre Angst vor Kritik ist, dann machen Sie diesen Test.

mehr laden

Empfehlungen der Redaktion

Informationen und Hilfen für Betroffene und Angehörige zu den Ursachen Symptomen und der Behandlung der Agoraphobie(Platzangst).

Hier finden Sie die häufigsten Symptome die bei einer Agoraphobie (Platzangst) auftreten. Unterschied zw. Agoraphobie und Panikstörung.

mehr laden

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Merkmale der Angst vor Kritik
 Auswirkungen der Angst vor Kritik
 Weitere Beiträge